Benzindruckregler schwarz einstellbar + Manometer

67,00 Euro
inkl. 19,00% Mwst. zzgl. Versandkosten

Die Lieferung erfolgt innerhalb der nächsten 24 Stunden.

Gewicht: 250 g

verfügbare Menge: 21


Dieser Artikel ist als FSK18 gekennzeichnet. Entweder sind Sie nicht eingeloggt oder Ihr Account ist nicht für FSK18-Artikel freigeschaltet.
Ein schwarzer universal Benzindruckregler einstellbar, wird in Teilen geliefert und kann somit je nach Anwendung und Wunsch selbst zusammen gebaut werden, eine Anleitung liegt bei. Der Benzindruckregler ist für Saug- und  Turbomotoren universal einsetzbar, er besitzt zwei Eingänge und einen Ausgang für den Kraftstoff, eine Einstellschraube für die Verstellung des Kraftstoffdruck und einen 360° drehbaren mehrfach abgedichteten Unterdruckanschluss der mittig über der Membran liegt. Durch die mehrfache Abdichtung entstehen keine Verluste (undicht) durch die Einstellschraube! Wäre dieser undicht würde der Motor abmagern da die Volllastanreicherung nicht mehr richtig funktioniert, das kann bis zum Motorschaden führen! (Das ist leider nicht bei allen so!)

tech.Daten Benzindruckregler

Material Druckregler:           Aluminium hochfest / schwarz
Durchflussmenge:               20 - 400 L/h
Einstellbereich:                    0 - 8 BAR
Anschlüsse:                         3 x 1/8 NPT, 1 x Unterdruck 4-5mm
Schlauchanschlüsse:           2 x 8mm und 2 x AN6 (Dash6)
Anreicherung:                      1 : 1

Material Manometer:            Edelstahl  /  poliert
Manometer Ø :                     47mm   /  Glycerin gefüllt
Manometer Anzeige:             0 - 11 BAR
Manometergewinde:             1/8 NPT
Gewicht:                               250 Gramm

Bei Fahrzeugen mit BZD-Regler im Tank und ohne Rücklauf an der Einspritzleiste muss bei Verwendung des Reglers der Rücklauf nachgerüstet werden!

Einbauhinweis:
Das Manometer nur mit einem 12mm Schlüssel festziehen, nicht per Hand festziehen oder am Manometer drehen, das kann zu Beschädigungen am Manometer führen!!! Das Manometer bei dauerhafter Montage keinen Vibrationen aussetzen wie zBsp. die direkte Montage am Motor das kann zum defekt des Manometers führen!!!

 

Der Regler besteht aus:


1 x Manometer 0 - 11 BAR (Glyceringefüllt) aus Edelstahl 1/8 NPT,
2 x Schlauchanschluss 8mm mit Anschlussgewinde 1/8 NPT,
1 x Halter für Benzindruckregler
1 x Abdichtband für Anschlussverschraubung mit 1/8 NPT 
1 x Anleitung

Die mittige Position des Unterdruckanschluss gewährleistet eine optimale Druckverteilung auf die Membran. Der Regler besitzt eine optimerte Membran die nicht vergleichbar ist mit den einfachen Reglern die mit Plastikmembran arbeiten, die Membran bietet folgende Vorteile:

- kleine kompakte Bauform, dadurch viel schnelleres
  ansprechen bei Druckwechsel (Lastwechsel, Teillast / Volllast)
- reduziert Druckspitzen, schont die Kraftstoffpumpe
- geringe Druckschwankung im fuel rail, optimaler Einspritzdruck
- die Kennlinie / Anreicherung ist vergleichbar mit Boschreglern

Der zweite Kraftstoffeingang (1/8 NPT) kann für ein Manometer, einen Drucksensor für elektronische Benzindruckanzeigen oder für Drucksensoren von frei programmierbare Einspritzanlagen
verwendet werden.

Mit dem Druckregler kann der Kraftstoffdruck / Einspritzmenge optimal eingestellt werden, so das gerade bei leistungsgesteigerten Motoren die max. Leistung abgerufen werden kann.


Das Manometer ist Glycerin gefüllt (siehe Luftblase), dadurch ist bei laufenden Motor der Wert exakt ablesbar, ohne Glycerinfüllung zappeln die Zeiger stark hin und her, was genaues ablesen schwer macht, des Weiteren ist das Manometer für den Dauergebrauch geeignet!
Durch das Manometer sind auch Fehler oder defekte im Einspritzsystem erkennbar, das können defekte oder zu kleine Benzinpumpen, Druckregler oder verstopfte Filter sein, des Weiteren ist das Manometer auch bei Motorabstimmungen sehr gut zu gebrauchen da man hiermit den Benzindruck auf den gewünschten Wert optimieren kann oder fals die Einspritzdüsen nicht mehr viel hergeben, den Benzindruck max. ausreizen kann.

Bei zBsp. zu kleinen Pumpen fällt der Benzindruck mit steigender Drehzahl ab, das ist meist ein Problem bei stark leistungsgesteigerten Motoren, der Druck sollte bis zum Begrenzer seinen Wert halten, ist das nicht der Fall, kann der Motor abmagern was dann zu Überhitzung und zum Motorschaden führt!

Eigenschaften:

Marke: RSR-Performance

Newsletter